Sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d) als Sprachförderkraft
Sprachförderkraft
   
Eintrittsdatum: ab sofort
Einleitung: Der KiTa Zweckverband ist einer der großen freien Träger von Kindertageseinrichtungen in Deutschland. In rund 260 Einrichtungen bieten wir rund 16.500 Plätze für Kinder an. Wir suchen Sie ab sofort für die Katholische Kindertageseinrichtung St. Peter und Paul, Albertweg 12 in 45527 Hattingen, mit einem Beschäftigungsumfang von 50 %, dies entspricht derzeit 19,5 Stunden pro Woche. Hier werden 96 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren in vier Gruppen (Gruppentyp III) betreut. Die Stelle ist befristet im Rahmen einer Vertretung.
Ihre Aufgaben:
  • Exemplarische Förderung von Kindern zwischen 3-6 Jahren
  • Entwicklung eines Sprachförderkonzepts
  • Beobachtung und Dokumentation kindlicher Entwicklungs- und Sprachbildungsprozesse
  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Eltern und Team
  • Nachhaltigkeit des Bundesprogramms "Sprach-KiTas" sicherstellen
Ihr Profil:
  • Abgeschlossene Ausbildung mit staatlicher Anerkennung: Erzieher/in, Kinderkrankenschwester/-pfleger, Heilpädagogik, Heilerziehungspflege, oder abgeschlossenes Studium in den Bereichen Sozial-/Elementarpädagogik, Soziale Arbeit oder vergleichbar
  • Kenntnisse im Bereich frühkindliche Sprachentwicklung und -förderung, wünschenswert ebenfalls Erfahrungen im Bereich der Erwachsenenbildung
  • Kreativität und Freude an der Arbeit mit Kindern und Eltern
  • Identifikation mit den Zielen der katholischen Kirche
Ihr Gewinn:
  • Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld bei einem der großen freien Träger von Kindertageseinrichtungen
  • Vergütung nach der Kirchlichen Arbeits-und Vergütungsordnung (KAVO)
  • Große Dienstgemeinschaft mit Raum für berufliche und persönliche Entwicklung
Abschließend: Wenn wir Sie mit dieser Beschreibung angesprochen haben, freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 31.07.2020 über die Karriereseite unserer Homepage unter www.kita-zweckverband.de/karriere.
Kontakt: Frau Eggenstein, 02324 30769

Wir bitten Sie, von Papierbewerbungen abzusehen.